Die Stadt Sassenberg

Wappen Stadt Sassenberg

Wappen Stadt Sassenberg

Die Stadt Sassenberg liegt im Nordosten des Kreises Warendorf im östlichen Münsterland. In ihrer jetzigen Ausdehnung besteht sie seit dem 1. Juli 1969 aufgrund des Gesetzes zur Neugliederung von Gemeinden des Landkreises Warendorf vom 24. Juni 1969. Sie wurde gebildet aus den früheren Gemeinden Sassenberg und Füchtorf und den größten Teilen der Gemeinden Dackmar und Gröblingen. Auf einer Fläche von 7766 ha wohnten zum damaligen Zeitpunkt 8700 Einwohner. Heute wohnen im Gebiet der Stadt Sassenberg 14290 Einwohner.

Amtierender Bürgermeister ist Josef Uphoff.

Die Stadt Sassenberg einschließlich der früher selbständigen Gemeinden Füchtorf, Gröblingen und Dackmar blickt auf eine reiche und wechselvolle Vergangenheit zurück. Glanzvolle Zeiten sah die Stadt, als sie in der Mitte des 17. und Anfang des 18. Jahrhunderts Residenz der Fürstbischöfe von Münster war.

1803 wurde das Fürstbistum Münster in den preußischen Staat eingegliedert. An die Stelle des Amtsdrosten trat der Landrat in Warendorf. Mit dem Ende der fürstbischöflichen Herschaft zogen Notzeiten in Sassenberg ein.

Ein wirtschaftlicher Aufschwung wurde eingeleitet, als 1858 eine Kammgarnspinnerei und eine Färberei im ehemaligen Jagdschloss gegründet wurden. Sie waren bis Ende 1970 eine der größten Arbeitgeber in Sassenberg, in Spitzenzeiten bis 800 Mitarbeiter. 1981 musste die Betriebsleitung aus mangelnder Konkurrenzfähigkeit die Produktion einstellen.

1980 siedelte im Ortsteil Füchtorf die Fleischwarenfabrik Stockmeyer an, sie schafft bis heute 1200 Arbeitsplätze. Über den ganzen Globus bekannt sind auch die Firmen LMC Caravan und TEC Caravan mit ihren Wohnwagen und Wohnmobilen.

Linnemann GmbH & Co. ist ein international führender Hersteller von Möbeloberflächen. Qualität und „Know how“ sind auch bei der „ Technotrans Beteiligungsgesllschaft“ der Schlüssel zum Erfolg.

Nach der Wiedervereinigung 1990 bot die Verwaltung der Stadt Sassenberg den Gemeinden Löcknitz und Plöwen ihre Hilfe beim Aufbau der kommunalen Selbstverwaltung an. Am 5. Oktober 1991 wurde zwischen den Gemeinden Löckntz, Plöwen und Sassenberg ein Freundschaftsvertrag geschlossen. Das 20-jährige Jubiläum wird am 05. Oktober 2011 in Löcknitz feierlich begangen.

Terminkalender
März 2017
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031EC
Nächste Termine
Archive
Kategorien